* Alle Preise inkl. gesetzl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten

Filter

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Overalls im Allgemeinen

Im Allgemeinen ist er ein einteiliger Überanzug. Der Zweck dieses Überanzugs ist es, den Träger und seine Kleidung vor Schmutz, Abreibung oder Verletzungen zu schützen. Konzipiert wurde der Overall in erster Linie als Arbeits-, Schutz- und Pflegebekleidung, heutzutage ist er aber auch als sogenannter Jumpsuit  für Mädchen und Frauen als modisches Kleidungsstück interessant. Bei Streitkräften, wie zum Beispiel bei den Piloten der United States Air Force oder den Panzerfahrern, gibt es Overalls speziell für den Einsatz. Auch bei der Raumfahrt gibt es speziell angefertigte Überanzüge als Kleidung für die Astronauten. Dabei spielt natürlich die Dichtigkeit eine wesentliche Rolle. Selbst als Unterwäsche in sehr kalten Regionen der Erde werden Überanzüge genutzt, damit der Träger gewärmt wird. Overalls sind auch in der Sportwelt vertreten. Man findet sie hier unter anderem beim Motorsport, Skifahren, Turnen und Tauchen. Darüber hinaus gibt sie auch in der Altenpflege.

Die Besonderheiten von Overalls

Die Überanzüge bieten dem Träger in vielen Berufen und Arbeitsbereichen immer den besten Rundumschutz. Dichtigkeit ist hierbei Hauptaugenmerk. Ob als Chemieschutzanzug, der vor ätzenden und giftigen Chemikalien schützt, oder als Raumanzug, der vor dem Vakuum des Weltalls schützt, Overalls sind so entworfen, dass sie den Träger immer optimal im Arbeitsumfeld schützen. Durch den Schnitt des Overalls kann das Kleidungsstück am Körper nicht verrutschen und den Träger somit auch nicht in seiner Bewegungsfreiheit einschränken oder benachteiligen. Deswegen sind auch Haltevorrichtungen für Gürtel oder Hosenträger überflüssig. Überanzüge verfügen meist nur über einen oder am Rücken angebracht sein. Durch den Reißverschluss ist der Overall problemlos, schnell und einfach an- und wieder auszuziehen.

Overalls als Arbeitsbekleidung

Der Overall dient hierbei als funktioneller Kittel mit Einschüben und Taschen. Für die Bequemlichkeit und optimale Beweglichkeit, bestehen Arbeits-Overalls oft aus 100 % Baumwolle. Des Weiteren findet man Gummizüge. Dadurch ist der Überanzug individuell an den Körper des Trägers anpassbar. Brusttaschen, Zollstocktaschen und Ärmeltaschen sorgen dafür, dass das Mitführen von zahlreichen Werkzeugen und sonstigen Arbeitsutensilien jederzeit möglich ist und diese Gegenstände auch schnell zur Hand genommen werden können. Dadurch sind Überanzüge für viele Berufe, wie beispielsweise auf der Baustelle oder in Werkstätten ideal geeignet, bieten den Träger stets Schutz und überzeugen mit ihrer Bequemlichkeit und ihren Tragekomfort.

Leicht zu pflegen

Overalls haben oft eine besondere Zertifizierung, zum Beispiel gemäß Öko-Tex Standard 100. Diese Zertifizierungen garantieren die bedenkenlose Eignung für Menschen, ohne gesundheitliche Beeinträchtigung. Normalerweise sind Überanzüge bis 60°C waschbar.